Veranstaltungen

12. November bis 02. Dezember 2020, Literatur im Volkspark

Programmübersicht
Dienstag, 12. November 2019, 19.30 Uhr
Terézia Mora: Auf dem Seil
Moderation: Doris Sossenheimer

Donnerstag, 14. November 2019, 19.30 Uhr
Saša Stanišić: Herkunft
Einführung: Doris Sossenheimer

Donnerstag, 21. November 2019, 19.30 Uhr
Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
Moderation: André Schinkel

Dienstag, 26. November 2019, 19.30 Uhr
Katja Oskamp: Marzahn, mon amour – Geschichten einer Fußpflegerin
Moderation: André Schinkel

Donnerstag, 28. November 2019, 19.30 Uhr
Nora Bossong: Schutzzone
Moderation: Doris Sossenheimer

Freitag, 29. November 2019, 10 Uhr
Katja Gehrmann: Stadtbär
Für Kinder ab 4 Jahre

Montag, 2. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Ann Cotten: Lyophilia
Moderation: Mena Standhaft

Literatur im Volkspark
Veranstaltungsdauer:
12. November bis 2. Dezember 2019
Uhrzeiten: Beginn jeweils um 19.30 Uhr, Gastronomie mit Getränkeangebot ab 19 Uhr, Kinderlesung um 10 UhrEintritt: 5 Euro, Burg-Studierende Eintritt frei, Kinder-Lesung Eintritt frei
Reservierung: Kartenreservierungen unter Literatur(at)burg-halle.de

 

15. November 2019, 20.30 Uhr LIVE: „Rockhaus“

Nach dem gefeierten Werk „Treibstoff“ (2012) legen ROCKHAUS mit „Therapie“ ihr bisher bestes Album vor. Es ist die zweite Kollaboration mit dem Produzenten und Arrangeur Rainer Oleak. Schon jetzt zeigt sich die Presse von BILD bis GOOD TIMES begeistert. So schreibt beispielsweise DAS MAGAZIN in seiner Oktoberausgabe: „Das Album „Therapie“, das einmal mehr deutlich macht, dass Sänger Mike Kilian eine der besten und facettenreichsten Rockstimmen des Landes hat, begeistert vor allem durch einen opulenten Reichtum an Ideen und Einflüssen. Etliche Details erschließen sich erst nach mehrmaligem Hören, dennoch klingt nichts überfrachtet und zugekleistert. Neben den glasklaren Arrangements und der aufgeräumten Produktion profitiert die CD vom taffen Zusammenspiel und dem handwerklichen Können der Musiker.“ Ebenso setzen erste Radiostationen den neuen Song „Kaleidoskop“ auf ihre Playlists.

 

14. Dezember, 22.00 Uhr, Ü dreißig

Endlich wieder Ü dreißig im Volkspark. Am 14.12.2019 starten wir ab 22.00 Uhr. DJ Chris Kaiser aus dem twentyone LE versorgt Euch mit Alltimeclassics aus den 80ern bis zu den aktuellen Hits von heute. Als besonderes Gaumenschmankerl gibt es ein leckeres Fingerfood, präsentiert von „KENO’S“. Tickets im Vorverkauf für 8,- gibt es ab dem 14.12.19 bei TiM-Ticket Kaufhof, in der Ticketgalerie Rolltreppe, im KENO’S Ludwig-Wucherer-Straße und online auf www.eventbrite.de. Wir freuen uns auf Euch!

 

25. Dezember, 22.00 Uhr, SPUTNIK Heimattour

 

31. Dezember, 21.00 Uhr, Silvesterparty

Wir feiern den Jahreswechsel mit einem musikalischen Silvesterfeuerwerk. DJ Sir Henry aus dem Twentyone LE präsentiert Euch die musikalischen Leckerbissen der 90er und 2000er Jahre. Start 21.00 Uhr. Wir freuen uns auf Euch! Tickets im Vorverkauf für 15,- Euro bekommt Ihr bei TiM-Ticket Kaufhof, Ticketgalerie Rolltreppe und online unter www.eventbrite.de!

 

20. März 2020, CAVEWOMAN, Theatercomedy mit Konstanze Kromer

Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners …

Sex, Lügen und Lippenstifte – CAVEWOMAN Heike nutzt die letzten Stunden vor der Trauung, um den peinlicherweise zu früh erschienenen Hochzeitsgästen noch einmal einen Schnellkurs in Sachen Mann-Frau-Beziehung zu geben. Und das mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch. Oder was würden Sie sagen, wenn Ihr Mann einen Abend vor der Hochzeit verschwindet, nur weil Sie „Hau ab!“ zu ihm gesagt haben?! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein wütender Großangriff auf die gemeine Spezies Mann – vielmehr ein vergnüglicher Blick auf das (Zusammen-) Leben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, ein Land, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!

Heike, die Zukünftige von Tom, rechnet in dieser fulminanten Solo-Show mit den selbsternannten „Herren der Schöpfung“ ab. Mal mit der groben Steinzeit-Keule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau – aber immer treffend und saukomisch! Ein Theaterabend, der Sie zum Staunen und vor allem zum Lachen bringen wird, denn eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst: Wenn Männer so gute Liebhaber wären, wie sie denken, hätten Frauen gar keine Zeit, sich die Haare zu machen!

www.cavewoman.de

Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf cts-eventim.de

 

28.November 2020, 20.00 Uhr Theatercomedy „Alle Kassen auch privat“

Solo-Theater-Comedy mit Nebenwirkungen

Mit Heike Feist

Willkommen in einem ganz normalen Tag, in einer ganz normalen Hausarztpraxis! Das Wartezimmer platzt aus allen Nähten, die Arzthelferin steht in den Startlöchern und Frau Doktor kommt wie immer schon reichlich gestresst zur Arbeit. Gerade will Dr. Annegret Kern ihre Sprechstunde beginnen, da tropft es von der Decke. Ein Wasserschaden im Sprechzimmer! Während Arzthelferin Natia der Havarie den Kampf ansagt, hält Dr. Kern ihre Patienten im Wartezimmer bei Laune. Sie beginnt aus ihrem Arbeitsalltag zwischen Sprechstunden, Notdiensten, Fortbildungen, Pharmaberatungen und Papierkram zu erzählen. Dabei treten nach und nach Risse im Gesundheitssystem zutage und auch das Leben von Dr. Kern ist von jener sprichwörtlichen Göttin in Weiß weiter entfernt, als man vermuten würde. Zum Glück hat sie die bodenständige Natia an ihrer Seite und auch von höchster Stelle wird so manches wachsame Auge auf sie geworfen. In einer Hausarztpraxis sind eben mehr Dinge zwischen Himmel und Erde möglich, als eine Krankenkassenabrechnung erahnen lässt.

Heike Feist verwandelt in einer furiosen Dreifachrolle den Theatersaal in ein Wartezimmer. Mit Herz und scharfem Blick nimmt sie das Verhältnis von Arzt und Patient aufs Korn und auch die Pharmaindustrie und Krankenkassen bekommen ihr Fett weg. Und im Laufe dieses ebenso mitreißenden wie informativen Theaterabends wird aus einer Ärztin, wie wir sie vielen Klischees nach zu kennen glauben, eine Ärztin, die wir alle gerne hätten.

Buch: Heike Feist und Ralf Krämer

Inszenierung: Marc Lippuner

Aufführungsrechte und Produktion: Theater Mogul GmbH